Schach

Schachkurs für Kinder uns Jugendliche 

Am Freitag Nachmittag 13:30 bis 14:30 findet im UNION jeweils der Schachkurs für Kinder und Jugendliche ab 5 Jahren statt. Mehr Infos…

Das Spiel der Könige

Schach (vom persischen Schah = König – daher die Bezeichnung „das königliche Spiel“) ist gemessen an der Zahl der in Vereinen organisierten Spieler und der über das Spiel veröffentlichten Literatur heute das populärste Brettspiel in Europa.

Die Kombination von Strategie mit taktischen Elementen, Berechnung und Intuition sowie die unglaubliche Variantenvielfalt machen dieses Spiel so faszinierend. Schach kann dich in seinen Bann ziehen und bietet, ob als Hobby oder professionell ausgeübt, immer wieder neue Überraschungen.

Die Legende um die Erfindung

Um die Erfindung des Spiels rankt sich die „Weizenkornlegende“ aus Indien. Der angebliche Erfinder Sissa forderte von seinem Herrscher, ihm als Lohn die 64 Felder des Spielbretts mit Weizenkörnern zu füllen, und zwar auf das erste Feld ein Korn zu legen, auf das zweite zwei Körner, auf das dritte vier Körner und bei jedem weiteren Feld doppelt so viele wie auf das vorherige Feld.

Der Herrscher wunderte sich über die Bescheidenheit der Bitte. Insgesamt wären dies jedoch mehr als 18 Trillionen Weizenkörner gewesen, und sämtliche Welternten seit Beginn des Getreideanbaus hätten hierzu nicht ausgereicht.

Die Legende ist ein Gleichnis für die Vielfalt des Schachspiels.

Chaturanga – Der geschichtliche Ursprung

Chaturanga ist ein altes indisches Spiel, von dem angenommen wird, dass es den Ursprung von Schach bildet. Chaturanga ist spätestens seit 600 n. Chr. gespielt worden, und wird allgemein für die älteste Schachversion gehalten. Es ist der direkte Vorläufer der Form, in der Schach ins mittelalterliche Europa gelangte.
>> Weiterlesen (Wikipedia)…

Die Geschichte der Schachweltmeisterschaften
Die Geschichte der Schachweltmeister ist interessant und geht zurück bis ins Jahr 1886. Als erster offiziell anerkannter Weltmeister gilt allgemein der Österreicher Wilhelm Steinitz, welcher in diesem Jahr einen Wettkamp gegen den deutsch-polnischen Herausforderer Johannes Hermann Zukertort gewann.
>> Weiterlesen (Wikipedia)…